Emilie Meier gewinnt bei Kurpfalz Gala

Auch die Staffel überzeugt bei schlechten Bedingungen

Die Nachwuchssprinterinnen des TSV Amicitia nutzten die B&S Kurpfalz Gala 2019 für eine gelungene Generalprobe vor den Deutschen Jugendmeisterschaften. Emilie Meier sprintete sowohl allein als auch mit ihren Staffelkolleginnen zum Tagessieg.

Die Kurpfalz Gala ist seit Jahren Anlaufstelle für nationale und internationale Spitzenleichtathleten. In diesem Jahr sagten jedoch einige starke Sportler ihren Start aufgrund der schlechten Bedingungen ab. Bei Regen und Temperaturen unter 20 Grad Celsius waren keine Topleistungen zu erwarten.

Dennoch stellten sich die Viernheimerinnen am Freitag der Konkurrenz. Emilie Meier hatte als zweite der Meldeliste gute Aussichten in der weiblichen Jugend. Als dann die Favoritin ihre Teilnahme absagte, war der Weg frei für Meier.

In 12,20 Sekunden blieb sie trotz des Wetters nur knapp über ihrer Bestleistung. Damit gewann Meier gegen die teilweise zwei Jahre ältere Konkurrenz aus ganz Deutschland.

In der 4×100 Meter Staffel legte sie dann zusammen mit Lilly Breunig, Chantal Schramm und Kira Hambücher nach.

Als einziges gemeldetes Quartett in ihrer Altersklasse liefen sie gegen die Frauenstaffel des ABC Ludwigshafen. Diese überliefen jedoch den zweiten Wechsel.

Die TSV-Sprinterinnen brachten den Staffelstab dagegen sicher ins Ziel. Nach 48,50 Sekunden überquerte Meier die Ziellinie.

Damit zeigten sie vor den Deutschen Jugendmeisterschaften Ende Juli in Ulm nochmal einen guten Lauf. Als momentan achtschnellste Staffel der Deutschen Bestenliste der Jugend U20 wollen Breunig, Schramm, Hambücher und Meier dort in den Endlauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.