Luca Kohl Südhessischer Meister

Erfolgreiche Meisterschaften für TSV-Leichtathleten

Bei den Südhessischen Meisterschaften im Crosslauf sicherten sich die Leichtathleten des TSV Amicitia fünfmal Edelmetall. Bei eisigem Wind führten die Strecken über Wiese, Schotter und durch den Wald.

Erfolgreichster Viernheimer des Tages war Luca Kohl. In der Altersklasse M12 lies er über 1.400 Meter in 5:23,4 Minuten die gesamte Konkurrenz hinter sich und sicherte sich den Meistertitel.

Der ein Jahr ältere Raphael Botta verfehlte in der M13 das Podest nur knapp. In 6:06,4 Minuten wurde er vierter. Über die gleiche Strecke kam Katharina Weber in der W13 nach 6:17,8 Minuten als fünfte ins Ziel.

Ebenfalls fünfter wurde Louis Bugert in der M14. Er bewältigte die in seiner Altersklasse zu laufende Strecke von 2.800 Metern in 12:36,4 Minuten.

Annika Leineweber geschlagen

In der weiblichen Jugend U18 ging Annika Leineweber für den TSV an den Start. Die 15-jährige Kaderathletin musste sich über 3.500 Meter nur Finja Schierl vom ASC Darmstadt geschlagen geben und wurde in 14:00,5 Minuten gute Zweite.

Eine weitere Medaille für Viernheim ging an Ryszard Lehnert. Er musste in der Altersklasse M50 5.600 Meter laufen. In 27:06,3 Minuten sicherte er sich Silber.

In der zusammengefassten Wertung der männlichen Kinder U12 erreichten Felix Bugert, Niklas Fast und Christian Schick Platz fünf der Mannschaftswertung. Einzeln kam Felix Bugert in der M11 nach 700 Metern in 2:56,3 Minuten als sechster ins Ziel. Niklas Fast wurde in 3:05,9 Minuten elfter. Einen Platz dahinter war Christian Schick (3:18,0 Minuten). In der M10 lief Tobias Wagner in 3:18,8 Minuten auf den 13. Platz.

Gute Mannschaftsleistungen

Bei den weiblichen Kindern U10 gingen über 700 Meter gleich drei Läuferinnen vom TSV Amicitia an den Start. In der W8 wurde Lara Bohn in 3:12,8 Minuten zweite. Das war bereits die vierte Medaille für die TSV-Starter.

In der W9 kam Collien Braun auf den vierten Platz (3:19,0 Minuten) und Luna Hertel überquerte die Ziellinie nach 3:33,6 Minuten als sechste. Zusammen sicherten sie sich zudem die Silbermedaille in der Teamwertung der U10 hinter den Starterinnen von der LG Langen.

In der Altersklasse M8 lief Simon Wagner die 700 Meter in 3:44,7 Minuten und kam auf Platz 14.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.