Drei Podestplätze in der Kinderleichtathletik

TSV-Leichtathleten überzeugen zum Saisonabschluss

Traditionell beenden die kleinsten Leichtathleten das Wettkampfjahr mit den Kreismeisterschaften der Kinderleichtathletik. In Lampertheim zeigten die Athleten des TSV Amicitia Viernheim starke Leistungen. Die Kinder U12 sicherten sich mit der Mannschaft den Sieg.

Dabei konnten sie die Disziplinwertungen im 50-Meter-Sprint, im Schlagwurf und in der 50-Meter-Pendelstaffel gewinnen. Zudem mussten sie im Additions-Weitsprung, im Kugelstoßen und im Hochsprung jeweils nur das Team vom TV Heppenheim vorbeiziehen lassen. Dadurch sammelten beide Mannschaften insgesamt neun Punkte und teilten sich den Gesamtsieg.

In der Altersklasse U10 gelang den Viernheimer Leichtathletinnen und Leichtathleten zwar kein Disziplinsieg, durch konstant gute Ergebnisse in den vorderen Rängen kamen sie am Ende dennoch auf den Silberrang. Dabei absolvierten sie einen 40-Meter-Sprint, Hoch-Weitsprung, Schlagwurf und Drehwurf sowie eine 40-Meter-Hindernisstaffel.

Die Kinder der U8 erlangen in Lampertheim zwei Einzelsiege. Im 30-Meter-Sprint und im Ziel-Weitsprung ließen sie ihre Konkurrenz hinter sich. Im Schlagwurf und auch in der 30-Meter-Hindernisstaffel mussten sie sich dagegen mit Rang fünf zufriedengeben, sodass am Ende ein guter dritter Platz in der Gesamtwertung herauskam.

Die Podestplatzierungen in allen Altersklassen der Kinderleichtathletik stimmen die Trainer auch zuversichtlich für das kommende Jahr. Bereits nach den Herbstferien beginnt für alle Leichtathleten des TSV Amicitia Viernheim die Vorbereitung auf die neue Saison.

Für den TSV Amicitia Viernheim waren folgende Athleten am Start:

U8: Nayara Kehrer, Luca Notter, Jona Rhein, Annika Niendorf, Sofia Schlegel, Mattia Härtig, Anna Schlegel, Mara Härtig, Wilhelm Balcar, Sophia Wetzel und Jan Fast

U10: Lara Bohn, Milena Böhm, Mia Schwarz, Aaron Birk, Maximilian Giliar, Simon Wagner, Johanna Rhein, Marius Winkler und Paulo Häcker

U12: Chiara Heimberger, Tyrese Stewart, Christian Schick, Niklas Fast, Viktor Lehnert, Xenia Winkler, Laura Rihm, Tobias Wagner

2 thoughts on “Drei Podestplätze in der Kinderleichtathletik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.