Drei Titel bei HM der Senioren

Leichtathleten Lindermann und Münchenbach in Heuchelheim erfolgreich

Maximilan Lindermann und Roland Münchenbach vom TSV Amicitia Viernheim haben bei den Hessischen Meisterschaften der Senioren bei jedem Start eine Medaille gewonnen. Lindermann gewann den Hochsprung, sein Trainer war über 100 Meter und im Weitsprung siegreich.

Zunächst ging Münchenbach über die kurze Sprintdistanz in der Altersklasse M60 an den Start.  Auf den letzten 30 Metern machte sich das fehlende Training nach kleineren Verletzungen bemerkbar. Dennoch durfte er sich mit 13,68 Sekunden und großem Vorsprung über die Goldmedaille freuen.

Im Weitsprung trat er als einziger Athlet seiner Altersklasse an. In seinem weitesten Sprung landete Münchenbach bei 4,74 Metern, was ihn nicht zufriedenstellte. „Ein ungültiger Versuch hat sich wirklich nach springen angefühlt. Das wären fünf Meter gewesen“, blickte er auf seine Leistung zurück.

Lindermann gewann den Hochsprung in der Altersklasse M30. Der Viernheimer hatte zunächst mit dem Anlaufrhythmus zu kämpfen, fand dann besser in den Wettkampf und übersprang als einziger Starter 1,59 Meter.

Über 100 Meter sammelte er eine weitere Medaille ein. In 13,26 Sekunden blieb Lindermann nur knapp über seiner Bestleistung und freute sich über Bronze. Der Sieg ging in 12,49 Sekunden an Lars Frey von der LG Wettenberg.

Außerdem nahm Susan Münchenbach, da sie zu jung ist, außer Konkurrenz an den Titelkämpfen teil. Sie lief die 100 Meter der Altersklasse W30 mit. Die 28-Jährige blieb in 12,97 Sekunden zum dritten Mal in diesem Jahr unter 13 Sekunden. Nach einer Fußverletzung im Vorfeld war Münchenbach mit ihrer Leistung durchaus zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.