TSV-Läufer nicht zu schlagen

Neun Kreismeistertitel im Crosslauf

Am vergangenen Wochenende starteten 30 Leichtathleten des TSV Amicitia Viernheim bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf. Gleich in sieben Altersklassen waren Viernheimer erfolgreich. Dazu kamen zwei Siege in den Mannschaftswertungen der männlichen Kinder U8 und der männlichen Jugend U14.

Die jüngsten Teilnehmer mussten eine Strecke über 635 Meter absolvieren. Romy Fetsch gelang in der W8 ein Start-Ziel-Sieg. Ungefährdet kam sie nach 3:25 Minuten ins Ziel.

In der M6 gelang den jungen Läufern vom TSV ein Vierfacherfolg. Marc Gutfrucht siegte in 3:29 Minuten knapp vor Jona Rhein (3:32 Minuten). In 4:01 Minuten sicherte sich Mattia Härtig Bronze. Jonas Wagner ging dagegen in 4:40 Minuten leer aus.

Durch diesen außergewöhnlichen Erfolg gelang auch der Gewinn des Mannschaftstitels bei den männlichen Kindern U8. Pro Mannschaft werden drei Starter gewertet. Über den Sieg durften sich also Gutfrucht, Rhein und Härtig freuen.

Dominanz in der U14

In den Jugendklassen konnten die TSV-Athleten drei weitere Siege einfahren. In der männlichen Jugend U14 wurden 1,83 Kilometer gelaufen. Luca Kohl, Niklas Fast und Felix Bugert sind als Team nicht zu schlagen gewesen. Dafür sorgten die drei Athleten mit ihren hervorragenden Einzelleistungen. Kohl gewann die Wertung der M13 in 7:27 Minuten. Fast überquerte die Ziellinie nach 7:46 Minuten als schnellster Läufer der M12 vor Bugert (7:54 Minuten).

Niklas Fasts Vater Andreas startete wie viele Eltern auch bei den Crossmeisterschaften in Mörlenbach. Über 7,25 Kilometer war er in 35:35 Minuten der Schnellste aller M40 Athleten. Direkt hinter ihm platzierte sich Frank Heimberger.

Dessen Frau Anke Heimberger wurde in der W45 ebenfalls Zweite. Sie lief die 4,85 Kilometer in 29:59 Minuten. Nur die Vereinskollegin Simone Bach war in 29:18 Minuten noch schneller.

Drittschnellste Zeit für Lehnert

Für eine Überraschung sorgte Ryszard Lehnert. Er lief ebenfalls die Langstrecke über 7,25 Kilometer. Lehnert gewann nicht nur die Einzelwertung der Altersklasse M50, sondern zeigte in 33:52 Minuten die drittschnellste Zeit aller Senioren und Aktiven über diese Strecke.

Die Meisterschaften waren für die Viernheimer Leichtathleten ein erfolgreicher Abschluss der Crosslauf-Saison. Die ausstehenden Kreismeisterschaften der Kinderleichtathletik in der Halle mussten wie viele weitere Veranstaltungen abgesagt werden.

Alle Leistungen der TSV-Athleten im Überblick:

Männliche Kinder U8 – 635 Meter: Mannschaft: 1. Marc Gutfrucht, Jona Rhein, Mattia Härtig 7 Punkte; M6: 1. Marc Gutfrucht 3:29 Minuten; 2. Jona Rhein 3:32 Minuten; 3. Mattia Härtig 4:01 Minuten; 4. Jonas Wagner 4:40 Minuten

Weibliche Kinder U8 – 635 Meter: W7: 1. Romy Fetsch 3:25 Minuten

Männliche Kinder U10 – 940 Meter: Mannschaft: 2. Luca Notter, Simon Wagner, Jan Fast 18 Punkte; M9: 4. Simon Wagner 4:37 Minuten; M8: 2. Luca Notter 4:25 Minuten; 3. Jan Fast 4:44 Minuten

Weibliche Kinder U10 – 940 Meter: Mannschaft: 3. Hannah Burk, Mara Härtig, Sophia Wetzel 31 Punkte; W9: 9. Johanna Rhein 4:52 Minuten; W8: 2. Hannah Burk 4:26 Minuten; 6. Mara Härtig 4:45 Minuten; 7. Sophia Wetzel 4:48 Minuten; 9. Annika Niendorf 5:12 Minuten

Männliche Kinder U12 – 1,25 Kilometer: Mannschaft: 3. Aaron Birk, Tobias Wagner, Maximilian Gilliar 27 Punkte; M11: 3. Tobias Wagner 5:43 Minuten; 9. Viktor Lehnert 8:35 Minuten; M10: 3. Aaron Birk 5:20 Minuten; 9. Maximilian Gilliar 6:12 Minuten

Weibliche Kinder U12 – 1,25 Kilometer: W10: 3. Mia Schwarz 5:21 Minuten; 13. Ecem Eratan 6:52 Minuten

Männliche Jugend U14 – 1,83 Kilometer: Mannschaft: 1. Luca Kohl, Niklas Fast, Felix Bugert 9 Punkte; M13: 1. Luca Kohl 7:27 Minuten; M12: 1. Niklas Fast 7:46 Minuten; 2. Felix Bugert 7:54 Minuten

Weibliche Jugend U16 – 1,83 Kilometer: W14: 2. Katharina Werner 9:07 Minuten

Senioren M40 – 7,25 Kilometer: 1. Andreas Fast 35:35 Minuten; 2. Frank Heimberger 42:50 Minuten

Seniorinnen W45 – 4,85 Kilometer: 1. Simone Bach 29:18 Minuten; 2. Anke Heimberger 29:59 Minuten

Senioren M50 – 7,25 Kilometer: 1. Ryzsard Lehnert 33:52 Minuten

Senioren M55 – 7,25 Kilometer: 3. Stefan Bugert 38:01 Minuten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.