Gute Zeiten auf schneller Bahn

TSV-Leichtathleten im Vorprogramm der Juniorengala

Seit einigen Jahren bietet die MTG Mannheim talentierten Leichtathleten aus der Region die Möglichkeit, sich im Vorfeld der BAUHAUS Juniorengala zu messen. Drei Sprinterinnen und Sprinter des TSV Amicitia Viernheim nutzten die Gelegenheit. Elias Maurer konnte die Wertung seiner Altersklasse sogar gewinnen.

Die 100 Meter aller weiblichen beziehungsweise männlichen Altersklassen wurden zusammen gestartet. Maurer, der in der Altersklasse M15 startet, wurde in den ersten von drei Läufen gesetzt. Bei leichtem Gegenwind schlug er sich gegen die teilweise fünf Jahre ältere Konkurrenz gut.

In 11,63 Sekunden blieb er bei den heißen Temperaturen dennoch etwas hinter seiner Bestleistung. Mit dieser hätte er Chancen auf den Endlauf der besten sechs Sprinter aller Altersklassen gehabt.

Die Konkurrenz in der M15 lies er mit seiner Zeit jedoch deutlich hinter sich und sicherte sich einen der begehrten Pokale.

Im weiblichen Starterfeld vertraten Marlene Schinagl und Lilly Breunig den TSV Amicitia. Auch hier wurden in fünf Vorläufen die besten sechs Athletinnen für den Endlauf gesucht. Im vierten Lauf griff Breunig in das Geschehen ein. Mittlerweile hatte der Wind auf leichten Rückenwind gedreht.

Die optimalen Bedingungen nutze Breunig aus und steigerte ihre bisherige Bestzeit um eineinhalb Zehntel. In 13,32 Sekunden sprintete zudem auf den dritten Rang in der Altersklassenwertung der weiblichen Jugend U18.

Marlene Schinagl startete im letzten Vorlauf. Wie Breunig machte sie sich die guten Voraussetzungen zunutze und blieb das erste Mal überhaupt unter der 14-Sekunden-Marke. Schinagl verbesserte sich auf 13,97 Sekunden und wurde damit Sechste in ihrer Altersklasse. Im Anschluss an das Vorprogramm kämpften die besten Leichtathleten der Jugend U20 und U18 um die Startplätze bei der U20-Europameisterschaft in Schweden und beim Europäischen Olympischen Jugendfestival in Baku.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.