Stuth und Botta siegen mit dem Diskus

Zwei Kreismeistertitel für TSV-Leichtathleten

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der LC Olympia Lorsch ein Herbstsportfest, bei dem auch die Kreismeisterschaften im Diskuswurf ausgetragen wurden. In zwei Altersklassen konnten sich Athleten des TSV Amicitia Viernheim den Titel sichern.

Rebecca Stuth erzielte mit der Wurfscheibe mit 36,62 Sekunden die Tagesbestweite der Frauen. Mit dieser Leistung gelang ihr nicht nur den Sieg in Saisonbestleistung, sie verbesserte sich damit in der hessischen Bestenliste auf den neunten Rang.

Im Kugelstoßen stieß Stuth die Kugel 11,46 Meter weit und sicherte sich damit ihren zweiten Tagessieg.

Raphael Botta gewann den zweiten Kreismeistertitel der Viernheimer an diesem Tag. Mit 28,87 Metern lies er seine Konkurrenten der Altersklasse M13 hinter sich. Zudem übersprang er im Hochsprung 1,36 Meter und siegte damit vor seinem Trainingskameraden Luis Heimberger.

Weitere Siege im Rahmenprogramm

Heimberger überquerte ebenfalls 1,36 Meter und stellte eine neue persönliche Bestleistung auf. Aufgrund der höheren Anzahl an Fehlversuchen musste er sich jedoch mit Rang zwei zufriedengeben. Den Weitsprung gewann Heimberger mit der Tagesbestweite von 3,89 Meter.

Tobias Kumb siegte im Weitsprung der M12 mit einer weite von 4,10 Metern und im Kugelstoßen mit gestoßenen 7,40 Metern. Mit der drei Kilo schweren Kugel verbesserte er zudem seine persönliche Bestmarke.

In beiden Disziplinen platzierte sich Luca Kohl genau hinter Kumb. Mit der Kugel gelang ihm ebenfalls ein neuer Rekord mit 5,88 Metern. Im Weitsprung landete er in seinem besten Versuch bei 3,82 Metern.

In der W13 wurde Katharina Werner im Weitsprung mit 3,47 Metern Dritte und im Kugelstoßen mit Bestweite und 6,77 Metern Zweite. Nina Stöhr gewann in der W12 sowohl den Hochsprung mit übersprungenen 1,24 Metern als auch den Weitsprung. Hier landete Stöhr in ihrem besten Versuch bei 3,92 Metern.

Vorbereitung auf den Saisonabschluss

Alesia Gojani wurde mit gesprungenen 3,86 Metern Zweite. Im Kugelstoßen stieß sie mit 5,66 Metern einen neuen Rekord und holte sich den Tagessieg.

Bei den Männern startete Maximilian Lindermann im Hochsprung. Er überquerte 1,56 Meter und gewann damit ebenfalls die Tageswertung. In der weiblichen Jugend U20 trat Katharina Hoock im Weitsprung an. Aus verkürztem Anlauf und in ihrem ersten Weitsprung-Wettkampf seit einem Jahr gelangen ihr im besten Versuch 4,82 Meter. Trotz der schwierigen Voraussetzungen und Regen und kalten Temperaturen konnte Hoock sich trotzdem den Sieg sichern.

Das Wetter soll am nächsten Wochenende deutlich besser sein. Dann finden im Viernheimer Waldstadion die Südhessischen und Kreismehrkampfmeisterschaften statt. Die Ausrichter des TSV Amicitia Viernheim freuen sich ab 10 Uhr auf spannende Wettkämpfe und zahlreiche Zuschauer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.