Erwartungen erfüllt

Erste nationale Meisterschaften für Annika Leineweber

Bei den Deutschen Meisterschaften im Crosslauf startete Annika Leineweber vom TSV Amicitia Viernheim in der weiblichen Jugend U18. Über die 4,1 Kilometer lange Strecke wollte sich die Viernheimerin in einem großen Feld gut präsentieren.

Vor schöner Kulisse im Hindenburgpark in Ingolstadt führte die Strecke über zwei anspruchsvolle Anstiege. Zudem mussten die Läufer in jeder etwas ein Kilometer langen Runde zwei Hindernisse aus Strohballen überqueren. Auf den flachen Streckenteilen herrschte starker Gegenwind.

In der weiblichen Jugend U18 gingen 63 Athletinnen an den Start. Annika Leineweber ordnete sich schnell im Mittelfeld ein. Aufgrund der hohen Teilnehmerzahl wurde es in der ersten Runde an manchen Stellen eng.

Dennoch konnte sich die Viernheimerin ihr Rennen gut einteilen.

Nach vier Kilometern kam Leineweber mit vier Konkurrentinnen auf die Zielgerade. Im Schlussspurt musste sich die 15-jährige geschlagen geben. In 17:20 Minuten kam sie als 29. ins Ziel. Dennoch war Leineweber sehr zufrieden: „Ich habe meine Erwartungen mit einem guten Platz im Mittelfeld erfüllt.“

Ihre ersten Deutschen Meisterschaften seien für sie eine großartige Erfahrung gewesen, die sie in guter Erinnerung behalten wird.

Deutsche Meisterin wurde überlegen Antje Pfüller von der LG Region Karlsruhe in 15:20 Minuten vor Anneke Vortmeier (ASV Duisburg, 15:40 Minuten) und Miriam Ruoff (TV Waldstraße Wiesbaden, 15:40 Minuten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.