Hallen-KM der Kinderleichtathletik

Die Kleinen ganz groß

Bei den Hallen-Kreismeisterschaften in der Kinderleichtathletik präsentierte sich der Nachwuchs der Leichtathleten des TSV Amicitia Viernheim stark. In der Altersklasse U8 gewannen sie den Mannschaftswettbewerb und auch die Staffel der U12 sicherte sich den Titel.

In der Sporthalle der Werner-von-Siemens-Schule traten die jungen Leichtathleten in der Kinderleichtathletik gegeneinander an. Dabei entscheidet eine Punktwertung über den Sieger. Der beste Athlet beziehungsweise das beste Team einer Disziplin sammelt einen Punkt, der zweite zwei Punkte und so weiter. Am Ende gewinnt derjenige, der die wenigsten Punkte gesammelt hat.

In der Altersklasse U8 wurde ein Mannschafts-Mehrkampf ausgetragen. Die „Löwen“ des TSV Amicitia maßen sich im 30 Meter-Sprint, im Zielweitsprung, im Schlagwurf und in einer 30 Meter-Hindernis-Staffel. In den vier Disziplinen sammelte das Team gerade einmal acht Punkte. Damit sicherten sich die „Löwen“ punktgleich mit der Mannschaft aus Bürstadt den Kreismeistertitel.

In der U10 traten die Athleten ebenfalls im Team an. Die „schwarz/weißen Tiger“ aus Viernheim sammelten im Hoch-Weitsprung, im Schlagwurf, in der Hindernis-Staffel und im 35 Meter-Sprint zwölf Punkte. In der Endabrechnung kamen sie damit auf einen hervorragenden zweiten Rang hinter den Gastgebern des LCO Lorsch.

In der Altersklasse U12 bestritten die jungen Leichtathleten einen Dreikampf bestehend aus einem Sprint über 35 Meter, Medizinballweitwurf und dem Additions-Weitsprung. Gewertet wurde dabei jeder einzelne Athlet.

In der W11 holte Chiara Heimberger den dritten Podestplatz des Tages für die Viernheimer. Mit nur elf gesammelten Punkten sicherte sie sich souverän den dritten Platz.

Die 30 Meter-Hindernis-Staffel in der Altersklasse U12 gewannen Felix Bugert, Tyrese Wulz, Christian Schick, Niklas Fast, Chiara Heimberger und Tobias Wagner mit über zwei Sekunden Vorsprung. Damit holten sie in 1:40,3 Minuten den zweiten Kreismeistertitel des Jahres für die Leichtathleten des TSV Amicitia.

Gemeinsam mit vier Athleten des LCO Lorsch liefen Zoe Meeß und Dirk Pfeiffer die Staffel in 1:49,0 Minuten und belegten den sechsten Platz.

Alle Ergebnisse der Leichtathleten des TSV Amicitia im Überblick:

U8: 1. „Löwen TSV Amicitia Viernheim“ (Luca Notter, Jakob Baumann, Nayara Kehrer, Jan Fast, Annika Niendorf, Mara Härtig, Romy Fetsch, Hannah Burk, Ben Meeß, Lisa Zimmermann) 8 Punkte

U10: 2. „Schwarz/weiße Tiger“ (Nelly Frank, Mia Schwarz, Aaron Birk, Maximilian GIliar, Simon Wagner, Johanna Rhein, Marianna Manniello, Ayin Aminam, Helga Pfeiffer) 12 Punkte

U12: 30 Meter-Hindernis-Staffel: 1. Feix Bugert, Tyrese Wulz, Christian Schick, Niklas Fast, Chiara Heimberger, Tobias Wagner 1:40,3 Minuten; 6. Zoe Meeß, Dirk Pfeiffer mit Athleten des LCO Lorsch 1:49,0 Minuten

M10: 4. Tobias Wagner 14 Punkte; 6. Dirk Pfeiffer 16 Punkte; 13. Viktor Lehnert 35 Punkte

M11: 4. Niklas Fast 12 Punkte; 5. Tyrese Wulz 15 Punkte; 6. Felix Bugert 19 Punkte; 8. Christian Schick 20 Punkte

W10: 12. Zoe Meeß 33 Punkte

W11: 3. Chiara Heimberger 11 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.