Leichtathletik trifft Body-Attack Viernheim

Ostertrainingslager der TSV-Jugend

Die Leichtathletik-Jugend des TSV Amicitia Viernheim absolvierte in den Osterferien ein Trainingslager zur Vorbereitung auf die bevorstehende Freiluftsaison. Neben zahlreichen Einheiten im heimischen Waldstadion stand ein Ausflug in die Kampfsport-Welt auf dem Programm.

Als sich die Aufhebung der Corona-Beschränkungen abzeichneten, be-schloss das Trainerteam Günter Schramm, Heinz Nicolin und Marco Wühler kurzfristig das Angebot für ihre jungen Sportlerinnen und Sportler auszuweiten. In der zweiten Ferienwoche nutzten 13 Athletinnen und Athleten die Möglichkeit, an den im Winter gelegten Grundlagen zu feilen. Im Viernheimer Waldstadion fanden täglich zwei schweißtreibende Einheiten bei nahezu optimalem Wetter statt.

Einmal zog es die Gruppe aber auch in geschlossene Räume und in fremdes Terrain. Die jungen Leichtathletinnen und Leichtathleten wagten den Schritt aus der eigenen Komfortzone heraus und tasteten sich beim Team von Body-Attack Viernheim in die Welt des Kampfsports vor.

Zwischen Kickboxen, Hyrox und Muskelkater

Danny und Dirk Dechant ermöglichten ihnen und ihren Trainern einen Einblick in das Kickboxen und die Trendsportart Hyrox. Neben gehörigen Spaß und Muskelkater blieb die Erkenntnis, dass auch in Zukunft Ideen und Trainingsmethoden anderer Sportarten integriert werden sollen. Zudem wurde Familie Dechant zu einem Gegenbesuch ins Stadion eingeladen.

Auch die eigentlichen Leichtathletik-einheiten fanden vereinsübergreifend statt. So gesellten sich, wie schon vereinzelt im Wintertraining, Mitglieder des TV Viernheim zu der Trainingsgruppe. Das Team um Schramm hofft, dass diese Kooperation zukünftig beibehalten wird, um den Sporttreibenden die besten Trainings-möglichkeiten zu ermöglichen.

Seit Beendigung des Trainingslagers wurde fleißig weitertrainiert. Mit der heimischen Bahneröffnung am 30. April steht schon der erste Wettkampf der neuen Saison an.

One thought on “Leichtathletik trifft Body-Attack Viernheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.